Home

 

10.2018  Lernen von den Großen - Springlehrgang mit Niklas Horst

Ein gelungenes Wochenende - viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Bei traumhaften Wetterverhältnissen und in persönlicher Atmosphäre hatten am 29. und 30. September 7 junge Reiterinnen und Reiter die Chance zusammen mit dem erfolgreichen Springreiter und Pferdewirt Niklas Horst zu trainieren und ihre Fragen in Theorie und Praxis zu stellen. Das nächste Springreitturnier kann also kommen.

 

 

10.2018  Reitabzeichen in den Herbstferien

Du möchtest Dein Wissen im Umgang mit Pferden und dem Reiten unter Beweis stellen? Dann hast Du jetzt die Chance dazu! In den Herbstferien bieten wir wieder verschiedene Motivations-, Longier- und Reitabzeichen an. Die genauen Infos und Termine findet Ihr wie immer in unserem Reitbuch.

 

 

10.2018  Reitschnupper- und Wiedereinsteigerkurs

Ihr wolltet immer schon reiten, aber die Chance dazu hat sich nicht ergeben? Ihr saßt schon lange nicht mehr auf einem Pferd, würdet aber gerne wieder anfangen? Dann seid Ihr bei uns genau richtig. Bei unserem Reitschnupper- und Wiedereinsteigerkurs für Erwachsene am 15. Und 16. Oktober hast Du die Möglichkeit in ruhiger Atmosphäre Vertrauen zum Pferd in Theorie und Praxis zu gewinnen. Wir freuen uns auf Euch! Hier geht es zur Anmeldung.

 

Reitstunden buchen

Jetzt neu: Reitstunden hier buchen! (bitte anklicken)  

Mit unserem neuen Verwaltungssystem „Das Reitbuch“ könnt Ihr ab jetzt nicht nur Eure Reitstunden online einsehen und verwalten, sondern erfahrt auch schon im Vorfeld welches Pferd Ihr diese Woche reiten dürft. Außerdem habt Ihr die Möglichkeit Euch über Zusatzangebote wie das Ferienprogramm, Turniere sowie Wochenendausflüge zu informieren und diese ganz einfach per Mausklick zu buchen.

 


The Night Riders
 „Das möchten wir noch einmal erleben!“

Da waren sich die 14 Reiterinnen und Reiter einig, die am Freitagabend mit uns im Mondschein durch die Neuenrader-Wälder geritten sind. Einen besonderen Gast hatten wir beim anschließende Lagerfeuer. Mit Gesang und Gitarrenspiel von Sänger und Musiker Noah Appelhans ließen wir den Abend ausklingen – Danke Noah!

Bildergalerie (Bitte Foto anklicken)

 

 

Ferien im Reitbetrieb Appelhans

Bildergalerie (Bitte Foto anklicken)

Wann?

Was?

Beschreibung

17.07. - 19.07.2018

Reitcamp: 3 Tage und Nächte auf der Reitanlage

Drei Tage und Nächte auf der Reitanlage! Neben Reitausflügen, Übungen auf unseren Plätzen, der Übernachtung im Heulager und der Pflege rund ums Pferd (füttern, misten & pflegen) erwartet Euch ein abwechslungsreiches Nebenprogramm (Besuch des Felsenmeers, Lagerfeuer uvm.).

20.07.2018

Schatzsuche zu Pferd

Eine Schatzsuche zu Pferd. Werdet Ihr den Schatz finden?

24.07. - 26.07.2018

3 Tage im Wilden Westen

Drei Tage lang (10.00 - 14.00 Uhr) folgen wir gemeinsam den Spuren der Cowboys und Indianer. Seit Ihr mutig genug Euch uns anzuschließen?

27.07.2018

Ausritt durch Wald und Wiese

Heute erwartet Euch ein Ausritt durch die schönen Küntroper-Wälder.

31.07. - 02.08.2018

Wanderritt mit Zelten und Lagerfeuer

Ein Ausritt durch das schöne Sauerland (von Küntrop nach Sundern-Hagen). Neben der Übernachtung im Zelt oder in Appelhans "Alter Werkstatt" erwarten Euch spannende Ausritte durch die Hagener-Wälder, eine Abkühlung im See, ein Lagerfeuer und vieles mehr.

03.08.2018

Voltigieren für Erfahrene & Interessierte

Ihr seit schon lange nicht mehr voltigiert, oder wolltet es schon immer mal ausprobieren? Dann ist dieser Lehrgang genau das, was Ihr sucht.

07.08. - 09.08.2018

Springlehrgang

Springreiten, das wolltet Ihr schon immer mal ausprobieren, oder möchtet Ihr Euer Können weiter ausbauen? Dann freuen wir uns darauf, Euch bei diesem Lehrgang begrüßen zu dürfen.

10.08.2018

Dem Sonnenaufgang entgegen

Bei Sonnenaufgang um 4:30 Uhr werden wir die Pferde satteln und bei einem Ausritt die Neuenrader-Wälder entdecken. Das anschließende gemeinsame Frühstück haben wir uns dann schwer verdient.

14.08. - 16.08.2018

Wanderritt mit Zelten und Lagerfeuer

Ein Ausritt durch das schöne Sauerland (von Küntrop nach Sundern-Hagen). Neben der Übernachtung im Zelt oder in Appelhans "Alter Werkstatt" erwarten Euch spannende Ausritte durch die Hagener-Wälder, eine Abkühlung im See, ein Lagerfeuer und vieles mehr.

17.08.2018

Hallenpolo

Heute liefern wir uns ein heißes Rennen um den Poloball. Ein spannendes Spiel für schnelle Reiter.

21.08. - 23.08.2018

Ponyquartett

Gemeinsam mit den Ponys vertiefen wir unsere Grundkenntnisse in Theorie und Praxis.

24.08.2018

Quadrillenstunde

Eine Quadrille zu reiten erfordert ein hohes Maß an Präzession und Fingerspitzengefühl. Die einstudierte Choreographie wird auf der Weihnachtsfeier präsentiert.


 

Einladung zur Weihnachtsfeier

Zur stimmungsvollen Weihnachtsfeier lädt am Samstag, 3. Dezember, der Vorstand der RFZV um Ingo Hitzblech und Duncan Rhodes gemeinsam mit Pächterin Susanne Appelhans ein. Vor schön geschmückter Kulisse werden ein Schaubild mit zwei Pferden („Pas de Deux“), eine Springquadrille und eine Vorführung der Voltikinder geboten. Das wird bestimmt auch der Nikolaus nichtverpassen, der für jeden Besucher etwas Leckeres dabei hat. Auch eine gemeinsame Aktion mit allen Besucher-Kindern ist geplant. „Wichtig ist uns, dass diese Veranstaltung auch, aber nicht nur für Vereinsmitglieder gedacht ist“, sind sich die Organisatoren einig. „Wer auch immer Lust hat, uns und unsere Tiere kennenzulernen, kann kommen und noch seine Freunde mitbringen.“ Die Weihnachtsfeier beginnt um 16 Uhr auf der Anlage am Gevener Weg 30.

 

Dressurlehrgang bei Bruno Greitemann

Für Außenstehende ist es wie Zauberei – der Reiter sitzt geschmeidig im Sattel, während unter ihm das Pferd leichtfüßig seine Lektionen zeigt. Doch was von außen leicht aussieht, ist in Wahrheit für Pferd und Reiter harte Arbeit. Ein Meister des Dressur-“Zaubers“ ist und bleibt Dressur-Ausbilder Bruno Greitemann aus Sundern, der am vergangenen Wochenende für alle Pferdesportler vom Schulpony bis zum Turnierstarter für den Reitbetrieb Appelhans beim Reit-, Fahr- und Zuchtverein (RFZV) Neuenrade-Küntrop einen Lehrgang anbot.  

„Bruno Greitemann ist ein Ausbilder der Extraklasse, der mit seinen Tipps unseren Teilnehmern neue Impulse für die Arbeit der nächsten Wochen geben konnte“, freute sich Susanne Appelhans über das Gastspiel des Ausbilders bis zur schwersten Dressurklasse S. Bruno Greitemann hatte Lösungen und Arbeitsziele für jede Leistungsklasse im Angebot, ob es nun um die richtige Biegung bei der Zirkelarbeit oder schwierigere Lektionen wie korrekt gerittenen Außengalopp oder Traversalen ging. Teilgenommen haben an dem Lehrgang Kevin Eckertz, Marion Schmidt, Luisa vom Salm, Johanna Goller-Bittner, Lukas Honseler, Pia-Madeline Gehrt, Kathrin Brüll-Sierpinski, Steffie Friske, Jana Rademacher, Evelyn Kempf, Emma Nitsche und Silvia Schwermann.

 

Wanderritt 2016

„Es war große Klasse – nur der Po tat nach fünf Stunden ein bisschen weh“. Dieses Fazit zogen die Teilnehmer des zweiten Wanderritts des Reitbetriebs Appelhans im Reit-, Fahr- und Zuchtverein (RFZV) Neuenrade-Küntrop in der vorletzten Ferienwoche nach drei Tagen im Sattel. Ziel der Reise zu Pferd war Hagen in Sundern. Mit nur einem PS dauert dieser Trip schon einmal satte fünf Stunden. Dafür genossen die Teilnehmer Sonne satt – ganz im Gegensatz zum ersten Reiseteam, das vor drei Wochen auf dem Rückweg im Dauerregen seine Sattelfestigkeit beweisen musste. Levke Konopasek, Sarah Amrhein, Rebecca Amrhein, Ronja Stephan, Johanna Goller-Bittner, Helena Goller-Bittner, Nina Braselmann und Jamila Becker dagegen hatten am ersten Abend freien Blick auf den Sternenhimmel. Im Garten der Familie Appelhans hatten die Wanderer für sich zwei große Zelte aufgebaut, während die Pferde den Feierabend auf einer großen Weide genießen durften. Am zweiten Tag blieb die Gruppe in Sundern, erkundete die Gegend zu Pferd und suchte nachher Abkühlung in einem nahe gelegenen See. Gut durchgefroren vom recht frischen Badewasser nahm die Gruppe am Lagerfeuer Platz. Norbert Appelhans sorgte mit Gitarre und Mundharmonika – oft sogar gleichzeitig im Einsatz – für die richtige Stimmung, um nach Sternschnuppen zu suchen. Entdecken konnten die Wanderreiter leider nur Flugzeuge, aber Wünsche bleiben nach diesem Sommerabenteuer wohl ohnehin nicht offen. Am nächsten Tag hieß es Zelte abbauen, aufs Pferd und wieder fünfeinhalb Stunden zurückreiten. „Das Wetter hat optimal mitgespielt, die Mädchen waren begeistert und alle sind sicher wieder angekommen – was für uns natürlich immer das Wichtigste ist“, sagte eine müde, aber zufriedene Susanne Appelhans nach dem Absteigen.

 

„Marys märchenhafte Welt“ - unter diesem klangvollen Namen startete in den Osterferien der erste Ferienspaß für Kinder unter neuer Leitung beim Reit-, Fahr- und Zuchtverein (RFZV) Neuenrade-Küntrop. Mary ist der Name einer hübschen Ponystute, und die teilnehmenden Kinder von fünf bis elf Jahren erfuhren von Susanne Appelhans und ihrem Team, wie Mary und ihre Pony-Kollegen fachgerecht versorgt und geritten werden. „Ferienkurse sind eine tolle Möglichkeit, den Kindern ohne Zeitdruck und mit viel Spaß Theorie und Praxis im Reitsport näher zu bringen“, erzählt Susanne Appelhans, die sich über die vielen Anmeldungen für den ersten Ferienkursus in Küntrop sehr gefreut hat.   „Mit 18 Teilnehmern war der Kursus sehr gut besucht. Wir haben zwei Gruppen gebildet, damit wir uns den Anfängern und den Fortgeschrittenen gleichermaßen widmen konnten.“ Die Anfänger durften beim Voltigieren und an der Longe Vertrauen zu den Schulponys fassen und ihr Gleichgewicht auf dem Ponyrücken schulen. Wer schon allein auf dem Pferd zurecht kam, übte in der Halle Bahnfiguren und arbeitete am richtigen Sitz: Absätze runter, Rücken gerade, Hände aufrecht. Drei Tage dauerte das Angebot, bei dem Susanne Appelhans und ihre Helfer nicht nur im Stall, sondern auch in der Küche standen: Mittags gab es eine frische Mahlzeit für den Reiternachwuchs, zum Abschluss am frühen Nachmittag durften die Mini-Ponys Fix und Foxi verwöhnt und auch die Putzkisten noch ordentlich sortiert werden.   Seit dem ersten Januar dieses Jahres ist Susanne Appelhans neue Pächterin des RFZV Neuenrade-Küntrop. Mit 18 Pferden und Ponys ist die Reitlehrerin von Balve-Wocklum auf die Anlage am Gevener Weg umgezogen und bietet unter fachkundiger Anleitung Unterricht für die Kleinsten bis zum erfahrenden Turnierreiter. Ab drei Jahren schon können pferdebegeisterte Jungs und Mädchen den „Ponyclub“ besuchen, beim Voltigieren später erste Figuren einüben oder gleich in den „klassischen“ Unterricht einsteigen. „Auch fortgeschrittene Reiter leiten wir an bis zur Turnierreife. Gern helfen wir auch Wiedereinsteigern nach einer längeren Pause wieder in den Sattel“, berichtet Susanne Appelhans.

 

 

Luftaufnahmen vom Reitbetrieb

 

 Fotos von den Sommerferien
Bild bitte anklicken >>>

 

 

„Schöner wohnen“ dürfen nun dank eines Kraftakts aller Beteiligten viele Pferde auf der Anlage des Reit-, Fahr- und Zuchtvereins Neuenrade-Küntrop.

Vier Tage lang wurde hier beim Arbeitseinsatz in Eigenleistung gemistet, gereinigt und gestrichen. Junge und ältere Reiter packten ab Donnerstag, 26. Mai, kräftig mit an. „Die Kleinen hatten viel Spaß dabei, unsere Hindernisse für das Springen mit bunter Farbe neu zu gestalten“, berichtet die Pächterin Susanne Appelhans. Für sie, ihre Familie und zahlreiche Vereinsmitglieder gab es aber zunächst einen schweißtreibenden Einsatz: Bevor in einem Stall gestrichen werden kann, muss erst der Mist raus.

Danach ging es mit Hochdruck ans Werk: Die gleichnamigen Reiniger sorgten dafür, dass der neue Anstrich auch auf saubere Wände aufgetragen werden konnte. Während die Pferde die Nacht im Freien verbrachten, trocknete der Stall, so dass die Mitglieder und Freunde an den nächsten Tagen für frische Farbe sorgen konnten.

Das Ergebnis: „Die Ställe sehen aus wie neu, man erkennt sie kaum wieder“, so die Pächterin. Manches Pferd stutzte also beim Wiedereinzug, so gelungen war die Verwandlung.

Möglich machte die Arbeiten das RWE-Programm „Aktiv vor Ort“: Einen Großteil der Kosten für die Materialien wurden von dem Energieversorger getragen. „Die Aktion hat nicht nur die Anlage attraktiver gemacht, sondern auch den Zusammenhalt der Mitglieder gestärkt“, freut sich Susanne Appelhans.

    (Fotos bitte anklicken)

 

 

Sommer, Ferien, Abenteuer
Volles Programm beim Reitbetrieb Appelhans

Sommer, Pferde, Abenteuer – mit einem prallen Ferienprogramm trumpft der Reitbetrieb Appelhans auf der Anlage des Reit-, Fahr- und Zuchtvereins (RFZV) Neuenrade-Küntrop gegen Langeweile in der schulfreien Zeit auf. Übernachtungen auf dem Pferdehof, Zelten mit den Ponys unter freiem Himmel, Reitsport in Theorie und Praxis – damit dürften die Sommerferien für Pferdefreunde wie im Flug vergehen. Und berufstätige Eltern können sich darüber freuen, dass ihre Kinder bis in den Nachmittag hinein gut versorgt und betreut sind. Los geht es in der ersten Woche vom 12. bis zum 14. Juli mit einem Mädchentraum, bei dem aber natürlich auch Jungs mitmachen können: Drei Tage auf dem Reiterhof inklusive zweier Übernachtungen auf dem Hof. Gegen einen Kostenbeitrag von 160 Euro gibt es nicht nur jede Menge Action zu Pferd, sondern in der Theorie werden auch die Grundlagen für einen sachkundigen Umgang mit dem tierischen Sportpartner gelegt.  

Ohne Übernachtungen, aber ebenfalls mit jeder Menge Praxis und Theorie rund ums Pferd wartet der Ferienspaß „Abenteuerliche Tage mit Gumbo“ auf, an denen genau wie beim ersten Angebot Anfänger und Fortgeschrittene teilnehmen können (19. bis 21. Juli, Kosten: 75 Euro). Wer schon etwas Erfahrung auf dem Pferderücken gesammelt hat, darf vom 26. bis zum 28. Juli Reiterspaß in freier Natur erleben: Der Wanderritt führt von Küntrop nach Hagen und bietet ein stundenlanges Reiterlebnis und gemeinsame Übernachtungen im Zelt. Leider sind dieser wie auch der zweite Wanderritt vom 16. bis 18. August schon ausgebucht.  

Im „normalen“ Unterricht bleibt oftmals wenig Zeit, auch einmal abzuheben. Erfahrung im Springreiten können daher in den Ferien beim Springlehrgang vom 2. bis zum 4. August (Kostenbeitrag: 75 Euro) gesammelt werden. Anfänger, aber auch Fortgeschrittene tauchen danach vom 9. bis zum 11 August „Drei Tage in Joshis Welt“ ein. Wie Joshi und Kollegen sachkundig geritten und gepflegt werden, steht hier vom Morgen bis in den frühen Nachmittag in Theorie und Praxis auf dem Programm (Kosten: 75 Euro). Für weitere „Extras“ in den Ferien wie Ponyspiele oder ein Morgenritt für Frühaufsteher hängen bereits Listen auf dem Hof aus. Anmeldungen und Informationen bei Susanne Appelhans, Tel. 0170 906 99 82 oder per mail an e.s.appelhans@gmx.de

 

 

Karnevalsreiten 2016

50 Reiter und Eltern begeistert beim Karnevalsreiten 2016   -  Bildergalerie ... >>>

 

 

NEU bei uns: Sandro ein Spring- und Dressurpferd für gehobene Ansprüche

  

 

 

 Neue Beleuchtung in der Reithalle

Unsere Reithalle hell und freundliche bei Tageslicht. Unsere Reithalle neu und super hell mit energiesparender LED Beleuchtung

 

Wir ziehen um

Ab dem 01.01.2016 sind wir auf der Reitanlage in Neuenrade-Küntop
Gevener Weg 30  58809 Neuenrade-Küntrop

 

Infomaterial:
 

 

 

 

 

Trainingsspringen im Reitstadion Wocklum am 06. April 2015

 

 

Wanderritt 22-24.07.2014  
Bei super Wetter ging es von Wocklum nach Kuhschiss-Hagen. Dort wurden als erstes die Pferde versorgt und dann bei Lagerfeuer und Grillen stärken sich die Reiter. Der Sorpebach sorgte für die nötige Abkühlung. Nach einem weiteren Ausritt durch Hagener Wälder sorgte der Teich beim Bootfahrern und Schwimmen wieder für Abkühlung. Am letzten Tag ging es wieder per Pferd zurück. Es war eine rundum gelungene Sache.  

Fotos anschauen ... >>>

 

Reitercamp vom 08-10.07.2014
 …Trotz dem Regen haben wir uns nicht unterkriegen lassen. Alle Kinder und Betreuer hatten viel Spaß. Die Bilder sprechen für sich.

Fotos anschauen ... >>>

 

"Tür frei! 

Am 29. Juni 2014 fand bei uns auf der Reitanlage am Schloss Wocklum zum 5. Mal der Tag der offenen Tür statt. Von 11:00 bis 17:00 Uhr hieß es dann "Tür frei" für alle Interessierten, die einmal hinter die Kulissen des Reitervereins schauen wollten. Unter der Moderation von Elisabeth von Croy und mit musikalischer Begleitung der Big Band "Heißeluft" hatte das Team des Reitbetriebs Appelhans ein buntes Programm rund ums Pferd auf die Beine gestellt. Dressurquadrillen, Springvorführungen, Einblicke in die Bodenarbeit, rasante Kostümrennen und die Vorstellung der Kleinsten bei der Ponyparade wurden dabei von den zahlreichen Zuschauern mit reichlich Applaus belohnt. Ein rundum gelungener Tag :-)!

 


Fotos anschauen ... >>>

 

Springlehrgang 2013
Franz-Josef Dahlmann Jun.
Zum Springlehrgang mit Peppi Dahlmann laden wir herzlich ein

04.01. – 06.01.2013

Es wird in 4er Gruppen geritten. Die Reiter werden nach Leistungsklassen eingeteilt.
Ebenfalls eine Möglichkeit junge Pferde zu trainieren

 

Herbstritt 2012
Am Samstag, den 27.10.2012 ab 13:30 Uhr machten sich bei Sonnenschein 25 Personen zum traditionellen Herbstritt auf.
Anschließend gab es einen Wortgottesdienst in der Schlosskapelle.
In gemütlicher Runde bei Grünkohl ließen sie den Tag ausklingen.

"TÜR FREI!"
Tag der offenen Tür - 9. September 2012  

 

Ferienprogramm 2012

Unser Ferienprogramm [ DOWNLOAD ... >>>    133KB]

Für jeden ist etwas dabei, von Anfängerkuren bis hin zu Kursen mit Videokorrektur.

Chevalerie

Bei uns bekommen Sie fachkundige Beratung rund um den Reitsport.
In unserer Chevalerie bekommen sie alles für Ihren Reitsportbedarf sowie Sattelanpassungen und Sattelaufpolsterungen.


Lehrgang

Sitzübungen und Hilfengebung in Theorie und Praxis   
11.02. + 12.02.2012  mit Marisa Philipp

 

Weihnachtsreiten 2011

Schneewittchen und die sieben Zwerge Weihnachtreiten 26.12.2011

Fotos vom Weihnachtsreiten - Bitte hier klicken ... >>>

 

Herbstritt 2011

am 22.10.2011 hatten wir unseren Herbstritt. Es waren 27 Teilnehmer die sich bei schönstem Sonnenschein auf den Weg zum Schloss Melschede machten. Anschließend gab es in der Schlosskapelle einen Wortgottesdienst.
Der Abend wurde in geselliger Runde mit dem Grünkohlessen abgerundet. 

Fotos von Herbstausritt - Bitte hier klicken ... >>>

 

Reitabzeichen 2011

Die Reitabzeichenprüfung ist erfolgreich gelaufen. Die Ergebnisse waren gut.
Die Teilnehmer wie folgt:
Steckenpferd: Clemens Gödde    (jüngster Teilnehmer Jahrgang 2004)
Kleines Hufeisen:
Frederik Scheiter, Rachel Giesen, Celia Verlemann, Alessia Fuchs
Großes Hufeisen:
Victoria Brüggemann, Alisa Frank, Celine Tiemann, Josina Schürmann, Lena Gernert, Jona Kleine
Basispass:
Marcel Hecker, Lisa Krumrei, Anna Pia Hoppmann, Kristin Maaß,  Alessia Fuchs, Sarah von Canstein, Marina Schürmann, Matthias Danne, Adrian Sixt, Leoni Camminady, Jona Kleine, Josina Schürmann, Wenke Kampmann, Franziska Eisengardt, Anna-Lena Eisengardt
DRA IV:
Marcel Hecker, Marina Schürmann, Jasmina Hölzel, Anna Pia Hoppmann, Svenja Hohmann, Michelle Zächer, Sarah von Canstein, Phillipa von Croy, Lisa Krumrei, Janik Schulte, Leoni Camminady
DRAIII:
Anastasia Vorhoff, Katharina Vorhoff, Sandra Tillmann-Heinemann, Aurelia Volbert, Silke Hahn
Longierabzeichen:
Sarah von Canstein, Bettina Kleve, Liesel Wortmann

 

Einsteigerkurs mit Judith Mauss

Samstag 10.09.2011 
Beginn 10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr 
Teilnehmergebühr mit Pferd 100,-€/Teilnehmer 
Zuschauer 30,-€/Zuschauer
Zuschauer werden von Frau Mauss aktiv eingebunden! 

Unser Casino-Kaffee  ist geöffnet, so dass für Getränke und Snaks gesorgt wird.
www.judith-mauss.de

 

 

"TÜR FREI" - Tag der offenen Tür am Sonntag den 11.09.2011

Programm:

       11:15 Uhr    Begrüßung durch die Schulpferde
      11:45 Uhr    Alt & Jung  Peggy und die Voltigierer
      12:00 Uhr    Quadrille
      12:15 Uhr    Jung & Alt  Pas de deux
      12:30 Uhr    Quadrille
      12:45 Uhr    Reiten für Jedermann  Ponyreiten und für Große
      14:00 Uhr    Hallenpolo
      14:30 Uhr    Kleine Sprünge/ Große Sprünge
      15:00 Uhr    Freispringen
      15:30 Uhr    Voltigieren
      16:30 Uhr    Quadrille
      16:45 Uhr    Pas de deux
      17:00 Uhr    Verabschiedung durch die Schulpferde
                        Ausklang mit Ponyreiten

 

Profi schaute auf die Zügel Toni Haßmann unterrichtete in Wocklum Springreiter Toni Haßmann trainierte mit den Reiterinnen und Reitern in Wocklum drei Tage lang. Foto: Stefan Scherer


Autor: Stefan Scherer


Wocklum.

Die Reiterinnen sitzen selbst seit Jahren im Sattel, aber als Toni Haßmann beim Reitbetrieb Wocklum zum Lehrgang bat, waren auch die Routiniertesten unter ihnen heftig aufgeregt. Schließlich schaute ihnen einer der erfolgreichsten deutschen Springreiter der vergangenen Jahre auf die Zügel.Schon nach wenigen Minuten war aber klar: Die Nervosität unter den 30 Lehrgangsteilnehmern ist vollkommen unbegründet. Toni Haßmann, dreifacher Sieger des traditionsreichen Deutschen Springderbys in Hamburg, war locker von der ersten bis zur letzten Minute während der drei Tage in Wocklum. Etwa sieben Stunden arbeitete er täglich mit den Reiterinnen und Reitern an ihrer Technik. Immer und immer wieder korrigierte er Feinheiten, ohne jemals ansatzweise die Geduld zu verlieren. Ganz im Gegenteil: Springprofi Toni Haßmann hatte stets ein Lächeln auf den Lippen.

Das hieß aber nicht, dass die drei Tage Unterricht für den Reiternachwuchs ein Zuckerschlecken gewesen sind. Haßmann forderte Ross und Reiter gleichermaßen, nachdem er sich am ersten Tag ein genaues Bild des Könnens der Wocklumer Reiter gemacht hatte. „Zunächst hat er nur Abschnitte reiten lassen, am dritten Tag dann den kompletten Parcours“, sagt Susanne Appelhans vom Reitbetrieb Wocklum, der dem Reiterverein Balve angegliedert ist. Die Schwierigkeit dabei: Toni Haßmann trainierte vor allem die gebogenen Linien, die deutlich schwieriger zu reiten sind, als wenn es gerade auf das Hindernis zugeht.

Die Teilnehmer, von denen einige extra zu diesem Lehrgang aus Paderborn, Meinerzhagen und Oeventrop anreisten, waren durch die Bank weg begeistert von den drei Tagen in der Reithalle. „Der kritische Blick von außen und dann von einem so renommierten Fachmann ist durch den normalen Trainingsbetrieb gar nicht zu ersetzen“, sagt Susanne Appelhans, die begeistert ist, welch deutliche Fortschritte ihre Schüler binnen der drei Tage gemacht haben.

Und was meint Toni Haßmann selbst? „Wocklum ist für mich ja nicht unbekannt, hat einen sehr klangvollen Namen in der Reiterwelt. Ich selbst bin schon mehrfach beim Balve Optimum im hiesigen Reitstadion gestartet und habe mich hier immer sehr wohl gefühlt. Als der Anruf mit der Frage kam, ob ich einen Lehrgang geben möchte, habe ich keine Sekunde gezögert und zugesagt“, sagt der 35-Jährige, der viel Lob für die gute Ausbildung der Wocklumer Reiter verteilte.

Das, so sieht es zumindest aus, könnte sich im kommenden Jahr wiederholen. Denn der Springreiter und die Teilnehmer waren sich einig, dass sie diesen Lehrgang unbedingt fortsetzen möchten. „Toni Haßmann hat seine Bereitschaft, erneut zu uns zu kommen, bereits signalisiert und eine Wiederholung ist für das kommende Jahr ganz fest eingeplant“, sagt Susanne Appelhans.


Weihnachten 2010
Die Schöne & das Biest
Impressionen 
(Bitte Bild anklicken)


Tag der offenen Tür (Impressionen)
(Bitte Bild anklicken)


Reitabzeichen im Reiterverein Balve
 
Nach einer Woche intensiver Vorbereitung  im Reitbetrieb Wocklum Susanne Appelhans, haben 36 Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Alter von 7 bis 25 Jahren, insgesamt 45 Prüfungen erfolgreich abgelegt.
Die Teilnehmer kamen jeden Tag zur theoretischen und praktischen Vorbereitung. Das Reitlehrerteam Christina Vogel, Dagmar Diemer, Sarah Bathe, Yvonne Hochkeppel und Susanne Appelhans haben alle Prüflinge gut vorbereitet, so dass kein Teilnehmer durchgefallen ist.  Dies wurde auch von den Richtern Herr Hermann Erver und Frau Nicole Nockemann anerkennend erwähnt.
 
Weitere Abzeichenprüfungen und Lehrgänge sind geplant. Im Frühjahr werden Dressur-und Springlehrgänge angeboten. Bei Interesse bitte bei Susanne Appelhans unter der Rufnummer 0170 906 99 82 melden.
 
Folgende Abzeichen wurde gemacht:
 
Hufeisen:
Leonard Klute-Lenze
Jona Kleine
Carl Fritz
Inga Riemenschneider
Josina Schürmann
Maya Maday
Anna-Lena Eisengardt
Franziska Eisengardt
Jana Schneider
Leoni Camminady
 
Basispass:
Vanessa Schmitz
Leonard Klute-Lenze
Hannes Fritz
Jana Berendahls
Anastasia Vorhoff
Katharina Vorhoff
Anna-Lena Romberg
Joelle Lünenbürger
Nele Mahlitz
Florian Hölscher
Hannah Proswitz
Victoria Binder
 
DRA  IV  (kleines Bronze)
Marina Becker
Anastasia Vorhoff
Katharina Vorhoff
Nele Mahlitz
Victoria Binder
Jana Berendahls
Melani Vieler
 
DRA III         (großes Bronze)
Lisanne Sülberg
Clara Appelhans
Yvonne Hochkeppel
Martina Frohne
Leonie Sucevic
Pia Kaltenbach
Alexandra Lange
Elisa Spelsberg
 
DRA II           Silber
Dagmar Diemer
Sarah Bathe
Ronja Hohmann
 
Longierabzeichen:
Clara Appelhans
Marina Mohr
Yvonne Hochkeppel
Sarah Bathe
Dagmar Diemer

 

Lehrgangseinladung für die Herbstferien

Reitabzeichen
Der Reitbetrieb Wocklum Susanne Appelhans bietet in den Herbstferien vom 18.10. – 23.10.2010 einen Lehrgang zum Reitabzeichen mit anschließender Prüfung an.

Angeboten werden:
· Kleines Hufeisen
· Basispass Pferdekunde
· DRA Kl. IV
· DRA Kl. III

Bei Interesse bitte bis zum 01.10.2010 bei Susanne Appelhans melden. Handy 0170 906 99 82  oder per e-Mail info@reiterbetrieb-wocklum.de


Bilder vom Ferienprogramm
Wanderritt
1. Tag Balve Wocklum nach Sundern Hagen  Zelten mit Lagerfeuer Grillen und viel Spass
2.Tag Sundern Hagen  nach Wildewiese Aussichtsturm mit anschließenden Schwimmen im Aqua -Magis
3.Tag Sundern Hagen nach Balve Wocklum



Grundkurs Pferdewissen, "Sitzübungen und Theorie"

Dieser Kurs beinhaltet folgendes:
- Sitzübungen
- Satteln, Putzen, Trensen
- Pflege der Pferde
- Pflege des Materials...

Termin:
1. Ferienwoche: Montag, Dienstag, Mittwoch jeweils 10:00 Uhr
2. Ferienwoche: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag jeweils um 9:00 Uhr


Ein weiterer Kurs in der zweiten Ferienwoche:

Springlehrgang für Einsteiger:

- Die ersten einzelnen Sprünge
- Sprünge in Folge
- bis zum kleinen Parcours
- Theorie Springen

Termin 07.-09. April 2010 jeweils 11:00 Uhr


Osterfeuer am 03.04.2010
Am Ostersamstag, den 03.04.10, veranstaltet die Jugend ab 18.00 Uhr ein Osterfeuer am hinteren Longierplatz. Für Essen und Getränke ist gegen einen Kostenbeitrag gesorgt. Die eine oder andere Überraschung wartet auf alle Beteiligten


Karnevalsreiten am 13.02.2010
Samstag 13.02.10 von 15-18 Uhr ist bei uns Karnevalsreiten. Jeder kann mitmachen. wir werden ein kleines Spaßturnier veranstalten. Die Kleinen werden geführt die Großen reiten alleine.
Kosten entstehen keine, jeder sollte eine Kleinigkeit mitbringen, Getränke werden von der Jugend spendiert


Herbstritt am 24. Oktober
Am 24. Oktober um 14 Uhr lädt der Reiterverein Balve zu seinem traditionellen Herbstritt ein. Der Start erfolgt um 14.15 Uhr auf dem Dressurplatz, und zwar in zwei Gruppen (Schritt/Galolopp) mit Zwischenstopp in Melschede. Die Rückkehr aus dem Gelände erfolgt gegen 16.30 Uhr. Um 17.30 Uhr wird in der Schlosskapelle mit Pastor Dierkes ein Gottesdienst gefeiert, anschließend gemütliches Beisammensein im Casino. Gäste sind herzlich willkommen.


Der Tag der offenen Tür auf der Reitanlage in Wocklum war ein voller Erfolg.
Dafür, dass wir diese Veranstaltung zum ersten Mal angeboten haben, sind wir mit dem Zulauf sehr zufrieden�, strahlte Susanne Appelhans, die für den Reitbetrieb in Wocklum verantwortlich zeichnet und ein attraktives Programm für die Gäste zusammengestellt hatte.
Beim Blick in die Reiterwelt, die Stallungen und auch die große Reithalle staunten vor allem die Gäste, die zuvor noch nicht in Wocklum waren. Sie beließen es aber nicht nur bei der Theorie, sondern sondern schwangen sich selbst in den Sattel.
Dies taten in gewohnt souveräner Manier auch die Damen von der Hausfrauen-Abteilung und vor allem die Jugendlichen, die ihr reiterliches Können eindrucksvoll unter Beweis stellten. Für Kinder und Jugendliche, die sich nicht nur am Reitsport erfreuen wollten, standen etliche Spielgeräte bereit. Überdies lockte eine Bilderausstellung manchen Besucher ins Casino, um einen Blick auf die schöne Malerei zu werfen.


Zur Vergrößerung Fotos bitte anklicken

 

 

 
       
 

Copyright 2018  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Webdesign: www.stefan-nolte.de
 Reitbetrieb Appelhans  ·  58809 Neuenrade-Küntrop  ·  Gevener Weg 30  ·  Mobil: 0170-9069982

 
   
Impressum - Datenschutz